Aktuelle Informationen/ Bilder / Archiv

14. April 2018. Abschluß Mensch, beweg Dich! Saison 2017/18

Ray und Wolfgang in Höchstform. Gut gelaunte Gäste.

Wie immer ein tolles Fest:

unsere Mensch, beweg Dich! - Abschlußfeier der Saison 2017/18

Ein tolles Menü aus der Lindenküche. Dank an das ADI-Team - und dann kam auch noch Elvis vorbei (direkt aus Las Vegas!)

09. Dezember 2017 : Bilder von der Weihnachtsfeier

24. Nov. 2017

Mensch, beweg Dich! lud ein...

...und viele kamen und brauchten es nicht zu bereuen!

 

24. Nov. 2017 in der Osteria da Bruno

Burnout - Prävention:

Das Leben wieder genießen können

Juliane von Witten präsentierte einen gelungenen Vortrag

Aktuelles Thema und viele Besucher

Die Referentin mit der 2. Vorsitzenden Manuela Zülch

 

 

02. Juli 2017

Wir trauern um unseren ehemaligen Trainer Gerald Stöhr (Foto rechts)

Unser ehemaliger Trainer (SG Beisetal-Ersrode/Rengshausen) ist am 29. Juni gestorben.

Wir erinnern uns gern an die wunderschöne Zeit mit ihm und seiner Familie. Es war eine besondere Beziehung zwischen der Familie Stöhr, den Mannschaften und den Fans.

Wir werden Gerald nicht vergessen!

Der Vorstand

des FSV Rengshausen

01. April 2017: Abschlussveranstaltung "Mensch, beweg Dich!

07.03.2017

Februar 2017

27. Januar 2017

Jahreshauptversammlung

Werner Bening zum Ehrenmitglied ernannt!
Auf der JHV am 27. Januar wurde Werner Bening für 60-jährige Mitgliedschaft geehrt und für seine langjährige Vorstandsarbeit zum Ehrenmitglied ernannt.

Ehrenmitglied Erich Spoelstra wurde auf der JHV am 27. Januar 2017 für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt!

10. Dezember 2016

Bilder von der Weihnachtsfeier in der Osteria Da Bruno

04. November 2016

Pressemitteilung

 

Beeindruckender Vortrag von Eckhard Preuschhof

Juden – ehemalige Mitbewohner in Rengshausen

FSV Rengshausen und Heimat- und Geschichtsverein hatten zu einem interessanten Thema ins Hotel Sonneck eingeladen und 40 geschichtsinteressierte Bürger waren der Einladung gefolgt.

Sie brauchten ihren Besuch nicht zu bereuen, denn Eckhard Preuschhof berichtete zwei Stunden informativ. Sein Vortrag war chronologisch und spannend aufgebaut.

Die Besucher erfuhren viele Neuigkeiten. So wurde im Kirchspiel Rengshausen 1665  erstmals ein Jude erwähnt, der das sogenannte Schutzgeld bezahlen musste. Im Vortrag wurde weiter über die Themen Rechtsstellung, Schutzrechte, Namensgebung und Repressalien berichtet. Für viele neu waren auch die Judenhäuser und der Judenbrunnen.

 

Spannend und teilweise auch sehr still wurde es als Eckhard Preuschhof über das schwierige Leben der Familie Nathan Höflich mit Ehefrau Hilde und Tochter Gerda berichtete. Die Familie Höflich lebte bereits seit dem 19. Jh. in Rengshausen.

 

Zeitzeugin Martha Ebert aus Niederbeisheim, eine ehemalige Rengshäuserin, berichtete, dass sie öfters im Geschäft der Familie eingekauft hat. Bonbons gab es für einen Pfennig. Sie erkannte auch auf einem alten Foto Gerda Höflich.

Dies war bisher noch nicht eindeutig bekannt.

 

Sehr traurig machte die Besucher die Information, dass Gerda in der Schulpause immer allein in einer Ecke stand und von ihren Mitschülern gehänselt wurde.

Den Unterricht musste sie, an der zweiklassigen Schule, in der „höheren“ Klasse absolvieren, da ihr zuständiger Lehrer, ein Nazi, sie nicht unterrichten wollte.

 

Nachdem das Geschäft der Familie Höflich in der Reichskristallnacht überfallen und geplündert worden war, begann der Leidensweg der Familie Höflich, der mit der Deportation nach Majdanek (hier ist Nathan Höflich am 3. Juni 1942 unter unmenschlichen Bedingungen gestorben) und ins Vernichtungslager Sobibór. Hier wurden Hilde Höflich und ihre 10-jährige Tochter Gerda umgebracht.

 

Drei Stolpersteine vor dem Haus, in dem Familie Höflich lebte, erinnern an ihr Schicksal.

 

Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung wurde noch viel diskutiert und es wurden fast 200 Euro für das Projekt „Flüchtlinge vor Ort“ gespendet.

 

Mit viel Applaus dankten die Besucher Eckhard Preuschhof.

Rudi Zülch

Die Veranstalter mit Referent:

von links: Wilfried Zülch (Vors. FSV), Eckhard Preuschhof, Udo Schmidt (Vors. HGV)

 

Mit einem herzlichen Dankeschön an alle Spender für unser Projekt "Flüchtlingshilfe vor Ort"  in Höhe von fast 200,00 Euro!

16.03.2016

2. Vorsitzender gefunden! Manuela Bogdahn besetzt die vakante Position nachdem Lorita Bickel nach 4 Jahren das Amt aus privaten Gründen nicht mehr ausüben möchte. Wir danken Lorita für die tolle Arbeit - bleib bitte dem FSV erhalten.

 

20. Januar 2016

Dieses Buch von unserem Freund Winfried von Schumann erscheint Anfang 2016.
Es ist in Buchhandlungen und im Internet erhältlich.

Hier finden Sie uns:

FSV Rengshausen
Nenteröder Str. 5
34593 Knüllwald

Kontakt

Rufen Sie einfach an: 05685/ 922377

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FSV Rengshausen